Am ersten Maiwochenende ging es wieder in die Nordeifel mit dem Stützpunkt “Duisburger Eifelhütte” in Hausen bei Heimbach. Das Wetter an diesem Wochenende hätte besser in den März gepasst, doch davon haben wir uns mit 8 Teilnehmern nicht entmutigen lassen. Am Samstag hatten wir keinen Dauerregen, wenngleich es auf den Höhen sehr diesig war, bzw. wir uns schon nahe der Wolkenuntergrenze befanden. Es war aber windstill und der Regen somit recht “warm”.
Am Samstag sind wir dann wie geplant die große Standardrunde über Blens, Hubertushöhe, Rursee, Schmidt, Bulert, Simonskall, Bergstein, Burgberg, Nideggen und Abenden gefahren. Entgegen den zu vermutenden Bedingungen waren alle Trails und Wege gut zu befahren, auch das Steilstück hinunter nach Simonskall und der Felsentrail. Leider ereignete sich gegen Ende der Tour kurz vor Abenden ein Sturz eines Teilnehmers, was den an sich sehr tollen Tourentag stark geschmählert hat.
Diese Tatsache, und das am Sonntag deutlich kühlere Wetter bei anhaltendem Regen, veranlasste uns, die Zelte in der Eifel dann frühzeitig abzubrechen. Eventuell wir es im Herbst nochmals eine Eifelfahrt geben.